Kindergartenkinder spielerisch fördern!

Damit der Schulstart auch gut gelingt ist der Sinneswahrnehmungsbereich ein bedeutender Förderbereich. In meiner Praxis biete ich daher für Kinderkartenkinder spielerische Einheiten an.

Diese Trainingseinheiten fördern sowohl die Sprache als auch die folgenden Bereiche:

IMG_9959
  • OPTIK ( optische Differenzierung, optisches Gedächtnis, optische Serialität)
    In diesen Bereich gehört unter anderem das Vermögen des Kindes, zwischen gleichen und ähnlichen Dingen zu unterscheiden, sich mehrere optische Informationen zu merken, sich eine Reihe von optischen Angaben zu merken.
  • AKUSTIK (akustische Differenzierung, akustisches Gedächtnis, akustische Serialität)
    Darunter fallen unter anderem die Fähigkeiten, gleich und ähnlich klingendes zu unterscheiden und sich akustische Informationen zu merken.
  • RAUMWAHRNEHMUNG (Raumorientierung, Körperschema & Handgeschick)
    Das Vermögen des Kindes sich räumlich zurechtzufinden, sich am eigenen Körper orientieren zu können und seine Motorik entsprechend einzusetzen, fällt in diesen Bereich.

Bevor mit einer Förderung begonnen wird, ist es empfehlenswert, dass eine möglichst genaue Abklärung der Sinneswahrnehmungen beim Kind erfolgt. Mit dem Pädagogischen Sinneswahrnehmungstest im Vorschulalter (PSV) ist es möglich die Sinneswahrnehmungen von Kindern im Vorschulalter (4 bis 7 Jahren) zu testen. Bei der Testung achte ich darauf, dass das Kind möglichst spielerisch und störungsfrei die ihm gestellten Aufgaben machen kann.

Bei meinen Einheiten achte ich sehr auf die jeweiligen Bedürfnisse und führe spezielle auf das Kind abgestimmte Trainingseinheiten durch. Die Trainings greifen nicht in medizinische oder psychologische Bereiche ein!